Residenz Königsbau München, Innenhoffassaden

VORUNTERSUCHUNG + GUTACHTEN ZUR BAUSUBSTANZ + MUSTERFLÄCHEN + MAßNAHMENKONZEPT

2005 – 2008: Planung der Restaurierungsarbeiten an den Verputzmörteln der Innenhoffassaden
Bauherr: Staatliches Bauamt München I

Die Königsbauhoffassade

Königsbauhoffassade des Königsbaus der Münchner Residenz. König Ludwig I. lies vom Architekten Leo von Klenze in den Jahren 1826 – 1835 seine Residenz nach Vorlagen des Palazzo Pitti und des Palazzo Rucellai in Florenz neu erbauen. Die Innenhoffassaden sind verputzt und gefasst.

Königsbauhoffassade des Königsbaus der Münchner Residenz

Königsbauhoffassade.
Restaurierungsplanung an den Putzfassaden (Anstrichmuster von 2003).

Anlegen von Restaurierungsmusterflächen zur Ermittlung eines nachhaltigen Restaurierungskonzeptes.

Auftrag von Ammoniumcarbonat zur Gipsreduzierung im Rahmen der Musterflächenbearbeitung.

Bestands- und Schadenskartierung eines Bereiches der Königsbauhoffassade, entstanden im Rahmen der Voruntersuchung.